aktuelles
Foto: Andrea Kemper

Die Nationale Reisopera bringt am 3. September in Enschede die Neuinszenierung von Madama Butterfly auf die Bühne. Unter der musikalischen Leitung von Timothy Henty sind Eric Fennell als Pinkerton und Vitali Rozinko als Commissario zu hören.

Bei der Wiederaufnahme von Un ballo in maschera am 5. September am Volkstheater Rostock singt der polnische Bariton Maciej Idziorek den Silvano.

Daniela Gerstenmeyer ist am 6. September bei der Wiederaufnahme von Pariser Leben am Theater Erfurt als Baronin zu hören.

Am 6. September startet das Theater Lübeck mit Waltraud Lehners Neuinszenierung von Fidelio in die Musiktheater-Saison. Unter der musikalischen Leitung von GMD Ryusuke Numajiri ist Yannick-Muriel Noah als Leonore zu erleben. Mit dieser Partie ist die kanadische Sopranistin am 13. September auch bei der Fidelio-Wiederaufnahme an der Oper Bonn zu hören.

Im Rahmen der diesjährigen Ruhrtriennale steht am 8. September im Landschaftspark Duisburg-Nord die Premiere von Nonos Prometeo auf dem Programm. Unter der Leitung von Ingo Metzmacher singt Markus Francke den Tenorpart. Weitere Aufführungen am 11., 12. und 13. September.

Mit einem Rollendebüt geht die polnische Sopranistin Izabela Matula am 11. September in die neue Spielzeit. In der Neuproduktion von Un ballo in maschera am Theater Krefeld-Mönchengladbach singt sie unter Leitung von GMD Mihkel Kütson die Amelia. Regie führt Andreas Baesler.

Auch für die deutsche Sopranistin Irina Simmes beginnt die neue Saison am 18. September mit einem Rollendebüt. In Nadja Loschkys Neuinszenierung von Le nozze di Figaro ist sie mit der Partie der Gräfin zu hören. Heidelbergs neuer GMD Elias Grandy steht am Pult.

Das Landestheater Detmold zeigt ab dem 18. September Gabriele Wiesmüllers Deutung von La Bohème. GMD Lutz Rademacher hat die musikalische Leitung. 

Am 19. September feiert der türkische Tenor Deniz Yilmaz am Theater Koblenz sein Rollendebüt als Florestan in der Neuinszenierung von Fidelio. Chefdirigent Enrico Delamboye steht am Pult und Intendant Markus Dietze zeichnet für die Regie verantwortlich.

Am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken gibt Tereza Andrasi ihr Rollendebüt als Donna Elvira in Don Giovanni. Premiere ist am 19. September unter der musikalischen Leitung von GMD Nicholas Milton. Intendantin Dagmar Schlingmann führt die Regie.

Der amerikanische Tenor Michael Pegher gehört mit Beginn der Spielzeit zum Ensemble des Staatstheaters Darmstadt. Dort singt er am 19. September zur Premiere von Il barbiere di Siviglia den Fiorillo. GMD Will Humburg dirigiert und Joan Anton Rechti sorgt für die szenische Umsetzung.

Mit Heiko Börner in der Titelpartie bringt das Pfalztheater Kaiserlautern am 19. September Zemlinskys Der Zwerg beim Doppelabend mit Herzog Blaubarts Burg auf die Bühne. Das Rollendebüt des Tenors steht unter der musikalischen Leitung von GMD Uwe Sandner und Intendant Urs Häberli inszeniert.

Bei der Wiederaufnahme von Falstaff am 20. September am Badischen Staatstheater Karlsruhe ist die amerikanische Mezzosopranistin Dana Beth Miller erneut als Mrs. Quickly zu erleben.

Das Theater Plauen-Zwickau zeigt am 23. und 30. September sowie am 25. Oktober das szenische Spiel Mare Nostrum von Mauricio Kagel. Unter Leitung von Maxim Böckelmann übernimmt Daniel Lager den Part des Countertenors.

Die italienische Altistin Romina Boscolo übernimmt in der Neueinstudierung von Der fliegende Holländer am Hessischen Staatstheater Wiesbaden die Partie der Mary. Premiere ist am 25. September und GMD Zsolt Hamar dirigiert.

Bei der Krefelder Wiederaufnahme von Peter Grimes am 26. September sind Heiko Börner in der Titelpartie und Izabela Matula als Ellen Orford zu erleben. GMD Mihkel Kütson steht am Pult.

Die brasilianische Sopranistin Cristina Piccardi feiert am 26. September in Annette Wolfs Neuinszenierung von Die Zauberflöte am Theater Hagen ihr Rollendebüt als Königin der Nacht. Die musikalische Leitung hat GMD Florian Ludwig.

Auch am Tiroler Landestheater Innsbruck gibt es in diesem Monat eine Fidelio-Neuproduktion zu sehen. In Ansgar Haags Deutung singt der amerikanische Tenor Joshua Lindsay den Jaquino. Premiere ist am 26. September.

In einer Inszenierung von Jiří Herman zeigt das Aalto-Musiktheater in Essen ab dem 26. September Bohuslav Martinůs selten gespielte Oper The Greek Passion. Unter der Leitung von GMD Tomáš Netopil singt Albrecht Kludszuweit den Michelis.

Die Mezzosopranistin Khatuna Mikaberidze ist als Hexe in Dietrich Hilsdorfs Deutung von Rusalka an der Staatsoper Hannover zu erleben. Premiere ist am 26. September unter der musikalischen Leitung von Anja Bihlmaier.

Martin Duncans Inszenierung des Musicals Kiss me, Kate ist ab dem 27. September am Theater Dortmund zu sehen. Emily Newton singt die Titelpartie und Philipp Armbruster dirigiert.