aktuelles
Foto: Andrea Kemper

Mit der Premiere von Tannhäuser startet das Theater Lübeck am 31. August in die neue Musiktheater-Saison. Unter der musikalischen Leitung von GMD Ryusuke Numajiri gibt der Bass Shavleg Armasi sein Rollendebüt als Landgraf. Die szenische Umsetzung liegt in den Händen von Florian Lutz.

Am 13. September steht am Theater Koblenz die Premiere von Samson et Dalila auf dem Programm. Unter der musikalischen Leitung von Joseph Bousso feiert der türkische Tenor Deniz Yilmaz sein Rollendebüt als Samson. Regie führt Waltraud Lehner.

In Ivan Alboresis Neuinszenierung von Kiss Me, Kate am Theater Erfurt ist Daniela Gerstenmeyer als Bianca zu erleben. Premiere ist am 14. September unter der Leitung von Zoi Tsokanou.

Mit einem Rollendebüt startet der Tenor Markus Francke in die neue Saison. In der Neuproduktion von Die verkaufte Braut am Theater Nordhausen singt er den Hans. Premiere ist am 19. September. GMD Markus L. Frank steht am Pult.

Der polnische Bassbariton Maciej Idziorek gehört seit Beginn der Spielzeit zum Ensemble des Volkstheaters Rostock. Beim „Eröffnungsspektakel“ zur neuen Saison am 20. September ist er in Sieberts Oper Der Untergang der Titanic als Funker Phillip zu erleben.

In der Produktion von Händels Alcina am Whitebox Arts Center in New York singt die Sopranistin Katharina Hagopian die Titelpartie. Premiere ist am 20. September unter der Leitung von Geoff McDonald.

Tamara Gura singt am 20. September in der Neuinszenierung von Die Zauberflöte am Salzburger Landestheater die Dritte Dame. Regie führt Intendant Carl Philipp von Maldeghem und am Pult steht die designierte Musikdirektorin Mirga Gražinytė-Tyla.

Der amerikanische Bariton Daniel Belcher ist in diesem Monat zweimal beim Trondheim Chamber Music Festival zu erleben. Am 24. September singt er beim Festkonzert zu Ehren der finnischen Komponistin Kaija Saariaho ihr Werk Sombre und am 25. September ist er als Jaufré Rudel in der konzertanten Aufführung von Saariahos Oper L’amour de loin zu hören.

Bei der Wiederaufnahme von La Cenerentola am 25. September am Theater Lübeck singt der italienische Bass Gianluca Breda den Don Magnifico. Ludwig Pflanz dirigiert.

Sir Neville Marriner dirigiert die Düsseldorfer Symphoniker am 26., 28. und 29. September beim Konzertabend „Sternzeichen 02“ in der Tonhalle. Auf dem Programm stehen Strauss’ Metamorphosen für 23 Solostreicher und Haydns Paukenmesse mit Uwe Stickert als Tenorsolist.

Verdis Falstaff eröffnet am 27. September die neue Spielzeit am Oldenburgischen Staatstheater. Unter der musikalischen Leitung von GMD Roger Epple ist Alexandra Scherrmann als Nannetta zu erleben. Für die Regie zeichnet Tom Ryser verantwortlich.

Am 28. September feiert Beethovens Fidelio in der Inszenierung von Jakob Peters-Messer an der Oper Bonn Premiere. Die kanadische Sopranistin Yannick-Muriel Noah gibt ihr Rollendebüt als Leonore.