german english

german english

aktuelles
Foto: Andrea Kemper

Schon bei der Uraufführung von Georg Friedrich Haas‘ gefeierter Oper Koma im Rahmen der Schwetzinger SWR Festspiele 2016 war Ruth Weber als Michaela zu erleben. Jetzt übernimmt die Sopranistin diese Partie auch zur Uraufführung der Klagenfurter Fassung, die am 28. März Premiere feiert. Immo Karamann führt Regie und Bas Wiegers hat die musikalische Leitung.

Der amerikanische Tenor Joshua Stewart ist am 28. März in der Symphony Hall in Birmingham als Solist in Beethovens 9. Sinfonie zu hören. Das Konzert des City of Birmingham Symphony Orchestra steht unter der Leitung von Sir Simon Rattle.

Eine Opern-Rarität steht in diesem Monat am Konzert Theater Bern auf dem Programm, das ab dem 31. März eine Neuinszenierung von Philippe Boesmans‘ Reigen zeigt. Unter der Leitung von Chefdirigent Kevin John Edusei ist der Tenor Uwe Stickert als Der Dichter zu hören. Regie führt Markus Bothe.

An der Oper Frankfurt feiert am 31. März Damiano Michielettos Deutung von Schrekers Der ferne Klang Premiere. Unter der musikalischen Leitung von GMD Sebastian Weigle ist Julia Dawson als Mizi zu erleben. 

Schrekers Die Gezeichneten stehen ab dem 6. April an der Staatsoper Hannover mit dem Bariton Brian Davis als Tamare auf dem Programm. Mark Rohde dirigiert das Niedersächsische Staatsorchester und Johannes von Matuschka führt Regie.

Das Staatstheater Braunschweig bringt am 6. April Dirk Schmedings Neuinszenierung von Weinbergs Oper Die Passagierin auf die Bühne. Die litauische Mezzosopranistin Milda Tubelyté ist unter der Leitung von Christopher Lichtenstein als Krystina zu erleben.

Bei der Wiederaufnahme von Il barbiere di Siviglia am 6. April am Staatstheater Kassel ist Hansung Yoo als Figaro zu hören. Mario Hartmuth steht am Pult.

Yannick-Muriel Noah ist am 7. April bei der Bonner Premiere von Die Sache Makropulos als Emilia Marty zu erleben. Der Abend steht unter der musikalischen Leitung von Hermes Helfricht. Für die Regie zeichnet Christopher Alden verantwortlich.

Am 12. April übernimmt Susanne Braunsteffer am Theater Bremen die Partie der Amelia in Un ballo in maschera. Marco Comin steht am Pult.

Das Aalto-Musiktheater Essen zeigt am 13. April die Wiederaufnahme von Tosca mit der niederländischen Sopranistin Gabrielle Mouhlen in der Titelpartie. Robert Jindra dirigiert.

Die italienische Altistin Romina Boscolo ist am 13. und 28. April am Hessischen Staatstheater Wiesbaden als Suzuki in Madama Butterfly zu hören. Christina Domnick hat die musikalische Leitung. 

Das Familienkonzert „Oper vorgestellt“ des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz widmet sich am 16. April Humperdincks Hänsel und Gretel. Unter der Leitung von GMD Hermann Bäumer singt die amerikanische Mezzosopranistin Jennifer Panara den Hänsel. Weitere Aufführungen am 17. April und am 4. Mai.

Die brasilianische Sopranistin Cristina Piccardi ist am 18. und 20. April in konzertanten Aufführungen von Monteverdis Combattimento di Tancredi e Clorinda am Theater Hagen als Clorinda zu hören. Andrey Doynikov dirigiert die Vorstellungen.

Bei der Wiederaufnahme von Die Walküre am 21. April an der Oper Frankfurt sind Elizabeth Reiter und Irina Simmes als die Walküren Ortlinde und Gerhilde zu erleben. GMD Sebastian Weigle steht am Pult.

Die koreanische Sopranistin Narea Son singt bei der Wiederaufnahme von L’elisir d’amore am 23. April an der Staatsoper Hamburg die Giannetta. Nicolas André hat die Leitung.

Mit Albrecht Kludszuweit als Tenorsolist ist am 25. und 26. in der Essener Philharmonie Orffs Carmina Burana zu hören. Ivor Bolton dirigiert das 9. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker.

In einem Doppelabend aus Der Bürger als Edelmann und Ariadne auf Naxos am Staatstheater Darmstadt ist der amerikanische Tenor Michael Pegher als Brighella zu erleben. Premiere ist am 26. April. Hartmut Keil hat die musikalische Leitung und Christian Weise ist der Regisseur.

Khatuna Mikaberidze singt in konzertanten Aufführungen von Strawinskys Oedipus Rex an der Staatsoper Hannover die Jokaste. Premiere ist am 27. April unter der Leitung von Valtteri Rauhalammi.